Gesuchter Tag:

Goldmann

Sophie Kinsella

Muss es denn gleich für immer sein?

Ich gehöre wohl zu den wenigen Leserinnen, welche die Romane von Sophie Kinsella noch nicht kennen. Ich weiß zwar, dass sie sehr beliebt sind und vielen Frauen Tränen in die Augen treiben (vor Freude und aus Traurigkeit gleichermaßen), jedoch hat mich bisher keines ihrer Bücher wirklich ernsthaft neugierig gemacht. Ich wollte ihr dennoch unbedingt (endlich) eine Chance geben und habe mich so an ihr neuestes Werk Muss es denn gleich für immer sein herangewagt.

Darum gehts

Sylvie ist seit zehn Jahren mit ihrem Partner Dan zusammen und hat mit ihm die Zwillinge Tessa und Anna. Sie leben gemeinsam in London in einem Haus und führen eine glückliche Ehe. Der jährliche Check-Up bei ihrem Hausarzt prognostiziert beiden ein langes, gesundes Leben. Eigentlich könnte es kaum eine schönere Nachricht geben. Aber weit gefehlt. Die Vorstellung, das Sylvie und Dan weitere achtundsechzig Jahre miteinander verbringen „müssen“ macht beiden Angst. Ist das nicht tierisch langweilig? Die beiden beginnen, den anderen zu überraschen, um die Ehe aufregend zu gestalten. Das ist jedoch gar nicht so leicht.

Spoilerfreie Rezension

Die ersten Seiten des Romans ließen sich flüssig und leicht lesen. Ich kam sofort in die Geschichte rein. Ich konnte mir auch vorstellen, weshalb so viele Frauen von Kinsella begeistert sind. Sie schreibt mit sehr viel Witz und ich musste oft schmunzeln ob der lustigen Formulierungen und Dialoge. Mir wurde dennoch schnell klar, dass ich für witzige Liebesgeschichten nicht ganz gemacht bin. Komödien sind einfach nicht mein Ding. Das ist auch bei Filmen so. Ich wollte das Buch aber nicht vorzeitige beenden und natürlich auch wissen, wie es weitergeht.

Sylvie ist ein sehr sympathischer Charakter und macht es einem leicht, sie zu mögen. Die Handlung ist amüsant und wirklich sehr witzig beschrieben. Für meinen Geschmack hätte die Geschichte wesentlich kürzer sein können. Ich denke aber, dass das einfach daran liegt, dass es nicht ganz mein Genre ist. Kinsella zeichnet sich schließlich besonders durch den schlagfertigen Humor aus ihrer Protagonistinnen aus. Das Cover ist wunderschön anzusehen und gefiel mir auf den ersten Blick. Es ist so hübsch blumig und feminin.

Das Ende bietet noch einmal reichlich Spannung, die mir aber insgesamt etwas zu kurz kam. Da es sich um einen witzigen Frauenroman handelt, habe ich damit aber auch gar nicht unbedingt gerechnet. Ab der Mitte des Buches fiel es mir immer schwerer, weiter zu lesen. Ich habe mir mit dem Buch notgedrungen viel Zeit gelassen.  Die Motivation weiterlesen zu wollen war einfach nicht groß genug. Dafür fehlte mir einfach das besondere Etwas.

Zitate aus dem Buch

„Ich glaube, eine Beziehung ist wie zwei Geschichten…wie zwei offene Bücher, die zusammengepresst werden, sodass sich alle Wörter zu einer einzigen, epischen Geschichte vermischen. Wenn sie aufhören sich zu vermischen…dann werden sie wieder zu zwei Geschichten. Und da ist es dann vorbei.“

„Ich dachte immer, unsere Ehe sei eine feste Größe, sicher und solide, mit dem einen oder anderen Knackpunkt. Aber sind diese Knackpunkte schlimmer als gedacht? Sind es Gräben? Und wenn es so ist, wieso kann ich sie dann nicht sehen?“

„Wenn Liebe einfach ist, macht man irgendwas falsch.“

„Und die Kränkung legt sich über mich wie eine erstickende Decke. Es ist so schäbig. So durchschaubar. Mein Mann fährt zu seiner Geliebten und lässt mich mit den Kindern allein. Da gibt es nichts zu beschönigen. Ich dachte, wir wären anders. Besonders. Aber unsere Ehe ist genauso langweilig und kaputt wie alle anderen in Südwest-London.“

Fazit

Sophie Kinsella konnte mich leider nicht vollends überzeugen. Sie schreibt mit viel Witz und Charme, ohne Frage. Dennoch kamen Spannung und Emotionen bei mir zu kurz. Für echte Kinsella-Fans ist ihr neues Buch aber sicher genau das Richtige.

Rund ums Buch

Muss es denn gleich für immer sein? • Sophie Kinsella • Originaltitel: Surprise Me • Goldmann • Originalverlag: Bantam Press • 2018 • Übersetzer: Jörn Ingwersen • 480 Seiten • Taschenbuch • ISBN: 978-3-442-48776-9 • Preis: €9.99 • Buch kaufen


Ich danke dem Goldmann-Verlag für das Rezensionsexemplar.
Gibt es unter euch eingefleischte Kinsella-Fans?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Book Blind Date/ Peter Nichols

Book Blind Date #6
Die Sommer mit Lulu

Es ist Mitte des Monats und mein Book Blind Date für diesen Monat steht bereits seit zwei Woche in meinem Bücherregal. Mehr über mein Book Blind Date im Juni könnt ihr hier nachlesen. Auch meine inzwischen sechste buchige Überraschung aus Trier konnte mich überzeugen. 

Das Juli-Buch ist Die Sommer mit Lulu von Peter Nichols. Ich habe weder vom Autoren noch vom Buch selbst bisher etwas gehört. Das Cover und der Klappentext hatten mich aber schnell neugierig gemacht. Komplizierte Familiengeschichten stehen bei mir sowieso hoch im Kurs und bergen jede Menge Spannung und Emotionen. Ich freue mich sehr, den Roman bald zu lesen.

Book Blind Date im Juli : Die Sommer mit Lulu

Seit drei Generationen zieht das kleine Strandhotel Villa Los Roques im äußersten Osten Mallorcas Bohemiens und Lebenskünstler an. Als Lulu, die Besitzerin, inzwischen über achtzig, an den Klippen von Cala Marsopa zufällig auf ihren ersten Ehemann Gerald trifft, kommt es zu einem Handgemenge, und die einstigen Liebenden ertrinken im Meer. Entsetzt kehren Luc und Aegina, die Kinder aus den zweiten Ehen, auf die Insel zurück, um ein schweres Erbe anzutreten. Was ist im Sommer 1948 passiert, als Lulu und Gerard sich in ihren Flitterwochen überstürzt trennten, um nie wieder ein Wort miteinander zu sprechen?

Die letzten drei Book Blind Dates

April
Das Nest von Cynthia D´Aprix Sweeney

Mai
Die Eismacher von Ernest van der Kwast

Juni
Eine treue Frau von Jane Gardam


Hat euch mein Book Blind Date für diesen Monat auch so überzeugen können wie mich? Ihr könnt euch in diesem Fall direkt an Florian wenden. Ihr könnt ihn per Instagram und Mail erreichen, oder euch direkt hier an die Buchhandlung Valerius wenden.


Danke Florian für das wieder einmal tolle Buch!
Es wird noch etwas dauern, bis ich das Buch lesen kann, freue mich aber schon sehr darauf und werde natürlich berichten.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Cynthia D´Aprix Sweeney/ Michela Marzano/ Neu im Bücherregal/ Vicki Grant

Neu im Bücherregal #1

Mit diesem Beitrag wird eine neue Sparte auf Leselaunen angekündigt. In regelmäßigen Abständen möchten wir euch unsere Neuheiten im Bücherregal vorstellen. Wir finden es immer ungemein spannend, uns auf anderen Literatur-Blogs und Instagram von neuen Büchern und wunderschönen Covern inspirieren zu lassen. Drei neue Bücher aus dem Regal von Neri möchten wir euch heute näher bringen.

Alles, was ich über die Liebe weiß

Inhalt von Randomhouse : Liebe beglückt und verstört, heilt und vernichtet. Sie kennt keine Regeln und hält doch alles zusammen. Anhand ihrer eigenen Lebens- und Liebesgeschichten spinnt Michela Marzano den Faden einer unendlichen Geschichte weiter. Was ist Liebe? Die Antworten füllen Bibliotheken, und doch bleibt das Rätsel dieses alle(s) beherrschenden Gefühls ungelöst. Warum verzehren wir uns nach ihr, scheitern an ihr und beginnen doch immer wieder aufs Neue? Wie in einem facettenreichen Roman erzählt Marzano von ihren Liebeserfahrungen, befragt Dichter und Philosophen, deren Werke sich seit Jahrtausenden aus diesem beglückenden, verrückten, riskanten Gefühl speisen. Ein Buch, in das man sich fallen lässt, in der Gewissheit, dass Liebe das ist, was sie ist.

Erwartung : Ich freue mich sehr über dieses Buch, weil ich ein solches über die Liebe in dieser Form noch nicht gelesen habe. Es ist sehr philosophisch, das steht fest. Aber die Liebe ist, wie die Meisten von uns wissen, unergründlich. Eben, weil sie nicht greifbar ist. Ich finde das Cover irgendwie so kitschig-schön und deshalb sehr passend. Auf den Inhalt bin ich sehr gespannt.

36 Fragen an Dich

Inhalt von Randomouse : Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder?

Erwartung : Was ich genau erwarte, weiss ich selbst nicht so Recht. Ich hatte nach langer Zeit mal wieder Lust auf ein Jugendbuch und finde die Idee ganz witzig. Ich denke, es wird eine leichte, aber amüsante Lektüre und vielleicht werde ich ja sogar positiv überrascht. Das Cover jedenfalls hat es mir gleich angetan.

Das Nest

Inhalt von Randomhouse : Die Geschwister Melody, Jack, Bea und Leo Plumb verbindet nur noch die Aussicht auf ihr Erbe. Denn sie alle brauchen dringend Geld. Melody wachsen die Ausgaben für ihr Vorstadthäuschen und die Collegegebühren ihrer Töchter über den Kopf. Antiquitätenhändler Jack hat hinter dem Rücken seines Ehemanns das Sommerhaus verpfändet, und Schriftstellerin Bea will ein größeres Apartment. Doch dann verwendet ihre Mutter das Erbe, um Playboy Leo aus einer Notlage zu helfen. Unfreiwillig wiedervereint, müssen die Geschwister sich mit altem Groll und falschen Gewissheiten auseinandersetzen. Aber vor allem müssen sie irgendwo Geld auftreiben.

Erwartung : Ein absolutes Highlight in meinem Bücherregal ist definitiv dieses Buch. Ich habe schon so viel gehört und vor allem Gutes. Das Buch wurde mir von Florian im Rahmen des Book Blind Dates zugesendet. Die Handlung und auch das wunderschön gestaltete Cover versprechen viel.


Welche Bücher sind neu in eurem Regal?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken