Jenny Han

Always and forever, Lara Jean

Jugendbücher sind immer mal wieder sehr reizvoll, wie ich finde. Ich habe mich diesem Genre jahrelang verschlossen, weil ich nicht glaubte, damit etwas anfangen zu können. Durch Freunde wurde mir das Young- und New-Adult-Genre dann aber näher gebracht. Wer sagt schließlich, dass man nur weil man erwachsen ist, keine Jugendbücher lesen darf?  Die Trilogie um Lara Jean war weltweit ein Bestseller. Nun habe ich mich an den neuesten Teil der romantischen Jugendbuchreihe herangewagt: Always and forever, Lara Jean von Jenny Han. 

Darum gehts

Lara Jean ist achtzehn Jahre alt und asiatischer Abstammung. Sie lebt gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Katherine, genannt Kitty und ihrem Vater Dan in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia. Ihre ältere Schwester Margot wohnt inzwischen in Schottland. Lara Jean ist total verliebt in ihren Freund Peter, den Schwarm aller Mädchen an der Schule. Das letzte High-School-Jahr hat begonnen und Lara Jean hofft, genau wie Peter und ihre Freunde an der Universität von Virginia angenommen zu werden. Um sich abzulenken, bäckt Lara Jean leidenschaftlich gerne. Gleichzeitig stürzt sich die Schülerin in die Hochzeitsvorbereitungen ihres Vaters und seiner Freundin Trina. Lara Jean stellt sich die Frage, was passieren wird, sollte sie keinen Platz an ihrer favorisierten Uni bekommen. Was wird aus ihr und Peter und wie geht es überhaupt weiter?

Spoilerfreie Rezension

Es handelt sich ausnahmslos um ein eher typisches Jugendbuch. Das wurde mir bereits nach den ersten Sätzen klar. Der Schreibstil ist leicht verständlich, liest sich flüssig und angenehm. Ich kann mir gut vorstellen, dass es genau das Richtige für romantische Teenie-Mädchen ist. Lara Jean ist ein liebenswerter Charakter. Mit ihr werden sich viele junge Leserinnen identifizieren können. Genau wie die meisten in ihrem Alter sucht sie die eigene Identität und ist zum ersten Mal so richtig verliebt. Lara Jean lässt sich leicht verunsichern und zweifelt hier und da an den eigenen Fähigkeiten.

Das Backen von Schokoladenkeksen bereitet ihr größte Freude. Dabei beweist sie Perfektionismus und viel Geduld. Ihr Freund Peter lebt gemeinsam mit seiner Mutter und dem jüngeren Bruder Owen zusammen. Lara Jean glaubt, dass seine Mutter sie nicht allzu gern an der Seite ihres Sohnes sehen würde. Die Freundin ihres Vaters, Trina Rothschild, mag Lara Jean, genau wie ihre Schwester Kitty, sehr. Als klar wird, dass die beiden heiraten wollen, kann sie nicht anders, als sich in die Hochzeitsvorbereitungen zu stürzen.

Ich habe schnell in die Handlung gefunden und hatte sofort ein Bild von Lara Jean und den Menschen um sie herum im Kopf. Sie ist auch mir direkt sympathisch gewesen. Die Geschichte ist eher leichte Kost, weswegen mir die Emotionen etwas zu kurz kamen. Ich denke jedoch, dass, wie erwähnt, vor allem junge Mädchen große Freude an der Trilogie haben. Für mich war es einfach ein weitere Ausflug in das Jugendbuch-Genre. Das Cover ist wunderschön und sehr gelungen. Ich mag sowohl das Bild, als auch die verschnörkelte Schriftart und die farbliche Gestaltung.

Die Lara-Jean-Trilogie

To All The Boys I´ve Loved Before • Jenny Han • Übersetzerin: Birgitt Kollmann • Hanser • 2016 • 352 Seiten • Paperback • ISBN: 978-3-446-25081-9 • Preis: €16.00€ • Buch kaufen

P.S. I Still Love You • Jenny Han • Übersetzerin: Birgitt Kollmann • Hanser • 2017 • 336 Seiten • Paperback • ISBN: 978-3-446-25480-0 • Preis: €16.00€ • Buch kaufen

Always and forever, Lara Jean • Jenny Han • Übersetzerin: Anja Hansen-Schmidt • Hanser • 2016 • 336 Seiten • Paperback • ISBN: 978-3-95967-020-3 • Preis: €16.00€ • Buch kaufen

Zitat aus dem Buch

„Sag niemals NEIN, wenn du eigentlich JA meinst.“

Fazit

Eine nette Geschichte um ein junges Mädchen am Ende ihrer High-School-Zeit, auf dem Weg ins Erwachsenenleben. Für mich ein durchaus solides Buch, aber nicht mehr.

Rund ums Buch

Always and forever, Lara Jean • Jenny Han • Hanser • 2018 • Übersetzerin: Anja Hansen-Schmidt • Originalverlag: Scholastic Ltd • 336 Seiten • Paperback • ISBN: 978-3-446-25865-5 • Preis: €16.00 • Buch kaufen


Danke an den Hanser-Verlag für das Rezensionsexemplar.
Kennt ihr die Trilogie und wie gefiel sie euch?

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Kommentare

  • Reply
    Nicole
    29. Juni 2018 at 13:22

    Ich lese auch immer noch gerne Jugendbücher und finde nicht, dass es da eine Altersgrenze gibt. Klar, manches mal kann man vielleicht die Gedankengänge oder das Drama nicht mehr komplett nachvollziehen, da man schon um einige Erfahrungen reicher ist, aber es ist doch immer ein schöner Trip zurück in die Vergangenheit und weckt bei mir Einnerungen. Jedoch bin ich eher ein Fan von Jugend-Fantasy oder Krimi. Liebesromane sind nicht mehr ganz so meines, da fehlt mir dann doch der Spannungsbogen etwas. Dafür werde ich mir aber die Netflix Verfilmung nicht entgehen lassen. Da kommt glaube ich im August ja der erste Teil der Reihe raus und soweit ich weiß, wollen sie auch die nächsten zwei Bände wohl noch verfilmen. Fände ich auf jeden Fall ziemlich cool, denn der Trailer sah schon nach einem süßen Film für zwischendurch aus, der auch gut besetzt ist.

    Danke auch für dein liebes Kommentar Neri
    Genauso geht es mir auch mit meinen Epochen. Sicherlich ist es spannend mal manche Ereignisse live zu sehen, aber dort leben wollen würde ich nicht, weil dann doch zu viel Schlimmes passiert ist.

    • Reply
      Neri
      15. Juli 2018 at 15:05

      Das haben Jugendbücher natürlich so an sich. Mir liegt es nur nicht immer.

    Antwort schreiben