Greer Hendricks/ Sarah Pekkanen

The Wife Between Us

Es ist der New York Times-Bestseller und gilt in der Presse als überragender und scharfsinniger Psychothriller. The Wife Between Us von Greer Hendricks und Sarah Pekkanen hat auch in mir die Neugier geweckt. Das mystisch wirkende Cover und der spannungsgeladene Klappentext konnten mich bereits überzeugen. Nach dem Lesen des Romans bin ich mehr denn je begeistert.

Darum gehts

Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit.
Vanessa: Das perfekte Leben, das war einmal. Seit der Scheidung von Richard ist sie ein Wrack. Nur ein Gedanke hält sie aufrecht: seine Hochzeit mit der anderen zu verhindern.
Nellie schwebt im siebten Himmel: Ausgerechnet sie, die alles andere als ein aufregendes Leben führt, hat sich der attraktive, charismatische Richard ausgesucht. Alles wäre perfekt, gäbe es da nicht Dinge, die aus dem neuen Heim verschwinden. Und diese Frau, die sie beobachtet.

Spoilerfreie Rezension

Ich kam kaum an diesem Thriller vorbei. Ob an Bahnhöfen, Flughäfen oder beim Schmökern in Zeitschriften: schier überall fiel mir dieses Cover ins Auge. Es wirkte auf mich geheimnisvoll und teuflisch zugleich. Nachdem ich auch die Leseprobe las und beim Gewinnspiel bei Vorablesen teilnahm, war die Freude riesengroß, als ich die Nachricht bekam, dass ich zu den Gewinnern gehöre. Mit dem Buch habe ich mir viel Zeit gelassen, da ich die Spannung zum Teil gar nicht aushalten konnte. Wenn ich das Buch dann wieder aufschlug, war ich jedes Mal voller Vorfreude.

Die Autorinnen haben einen tiefgründigen Roman geschaffen, in dessen Handlung ich mich als Leserin sofort hinein versetzt fühlte. Die Beschreibungen sind sehr lebhaft und detailreich. Zudem konnten mich sämtliche Protagonisten erreichen. Nicht alle sind sympathisch und doch sind sie unverzichtbar für den Verlauf der Geschichte. Nellie löste in mir viel Mitleid und Traurigkeit aus, aber auch Bewunderung und Mut. Hin und wieder war ich verwirrt aufgrund der unerwarteten Wendungen, konnte aber beim Weiterlesen immer wieder Klarheit erlangen. Die Spannung glich einer wahren Achterbahnfahrt. Es geht um viel Gefühl, sexuelle Begierde, die Liebe, tiefe Enttäuschungen und unermesslichen Hass.

Ich war und bin noch immer sehr beeindruckt von The Wife Between Us. Wenn einige Zeit vergangen ist, kann ich mir gut vorstellen, das Buch noch einmal zu lesen und die düstere Stimmung aufzusaugen. Die Dialoge und die Gedankengänge inspirierten mich zusätzlich sehr.

Zitate aus dem Buch

„Meine Fingernägel bohrten sich in meine Handflächen; vor Richard hatte ich noch nie jemanden wahrhaft geliebt. Und nun wurde mir klar, dass ich vor ihm auch nie jemanden wahrhaft gehasst hatte.“

„Wir alle schichten solche Täuschungen über unseren Erinnerungen auf; sie sind die Filter, durch die wir unser Leben betrachten wollen.“

„Nächstes Mal würde sie klüger sein, hatte sie sich danach gelobt. Nie wieder würde sie mit einem Mann zusammen sein, der den Blick abwandte, wenn sie den Halt verlor.“

Möglicherweise wäre es einfacher so: mich still und leise in die neue Realität, die ich erschaffen habe, sinken zu lassen wie in Treibsand. Unter ihrer Oberfläche zu verschwinden.“

„Dann machte meine Tante etwas, das zum Tapfersten gehört, was ich je gesehen habe. Sie lächelt.“

„Maggie und Emma haben nichts gemein. Außer mir. Diese beiden jungen Frauen haben den Lauf meines Lebens für immer verändert. Doch die eine ist heute nicht mehr Teil meines Lebens, und die andere ist immer präsent.“

„Doch stattdessen griff er in mein Haar und riss mich daran hoch. Ich stellte mich auf die Zehenspitzen und versuchte verzweifelt, seine Faust um mein Haar zu lösen. Es fühlte sich an, als risse er mir die Kopfhaut vom Schädel.“

„Jahrelang habe ich mich von meiner Angst beherrschen lassen. Doch jetzt im Taxi merke ich, wie sich ein anderes Gefühl in den Vordergrund drängt: Zorn.“

„Die widerstreitenden Seiten der Persönlichkeit meines Mannes machten ihn zu einem Rätsel für mich. Noch heute verstehe ich nicht ganz, warum er alles in seiner Umgebung ebenso genau unser Kontrolle haben muss wie die Socken und T-Shirts in seinem Schrank.“

„Mein Notizbuch diente mir als Gerichtssaal und meine Worte argumentierten Für und Wider beider Seiten jeder Sache.“

„Als wäre das irgendeine harmlose kleine Sache? Affären richten Menschen zugrunde. Haben sie mal daran gedacht, wie sehr ich leiden würde?“

Fazit

Ohne Übertreibung der beste Thriller, den ich seit Jahren gelesen habe. Klug, tief und böse. Nicht umsonst ist der Roman ein Bestseller und muss unbedingt gelesen werden.

Rund ums Buch

The Wife Between Us • Greer Hendricks und Sarah Pekkanen • Rowohlt • 2018 • 448 Seiten • Paperback • ISBN: 978-3-499-29117-3 • Preis: €12.99 • Buch kaufen


Bei dem Team von Vorablesen bedanke ich mich recht herzlich für den Gewinn.
Habt auch ihr den Thriller gelesen?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Keine Kommentare

Antwort schreiben