Kendare Blake

Der schwarze Thron – Die Schwestern

Ein Buch über Königinnen, die sich um einen Thron streiten, haben wir wohl alle schon in irgendeiner Form gelesen. Dieses Buch jedoch ist dabei noch etwas anders als die anderen ihrer Art. Es ist düster, blutig und kommt ganz ohne herzzerreissende Liebesgeschichte aus. Der schwarze Thron von Kendare Blake.

Darum gehts

Drei Schwestern, die völlig verschieden sind. Sie haben unterschiedliche Fähigkeiten, welche von den anderen mehr oder weniger gut beherrscht werden. Diese Fähigkeiten erinnern vielleicht ein wenig an die Kräfte der Mutanten von X-Men, doch ist es hier noch eine Spur cooler. Außerdem sind nicht nur die Fähigkeiten bei jeder der drei unterschiedlich, nein, auch das Reich in dem sie leben, bzw. mehr oder weniger regieren ist anders. Jede Einzelne lebt bei einer Familie, die ihre Fähigkeit teilen und sie so auf den großen Tag vorbereiten.

Spoilerfreie Rezension

Besonders die Königinnen sind im schwarzen Thron anders, als wir es gewohnt sind. Sie werden nicht bedient oder verhätschelt. Sie werden ihr Leben lang auf den Tag vorbereitet, an dem sie sechzehn Jahre alt werden. An diesem Tag werden nämlich zwei von ihnen sterben. Schon am Anfang des Buches war ich sprachlos, da ich zwar etwas Düsteres erwartet habe, doch trotzdem nicht das, was dann auf mich zukam.

Als Leser begleitet man immer abwechselnd die Geschichte der drei Schwestern. Diese waren nicht immer einfach zu verfolgen, da viele Namen im Gedächtnis behalten werden müssen und die Einordnung dieser mich häufiger mal verwirrt zurück ließ. Sobald ich aber wieder alles gespeichert hatte und wusste, um wen es ging, war ich sofort wieder gefesselt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

Der Schreibstil von Kendare Blake ist wirklich klasse. Ich konnte mir die gesamte Welt sehr lebhaft vorstellen und fand die Idee toll, dass diese Insel zwar in unserer Welt existiert, doch für die Festlandbewohner mehr einem Mythos ähnelt, an welches sie eigentlich gar nicht glauben. Die Autorin hat es außerdem geschafft, dass ich für jede der drei Königinnen Symphathie aufbauen konnte und ihre Handlungen allesamt verstand.

Zitate aus dem Buch

„Ihr Leben lang haben diese Menschen sie für eine Versagerin gehalten, doch kaum zeigt sich ein kleiner Hoffnungsschimmer, werden sie zu ihren Anhängern, als hätten sie niemals etwas Anderes gewollt.“

„Die verwitterten grauen Planken knarzen in der steifen Brise, und die kleinen, vom Mond beschienenen Wellen der See sind ebenso aufgewühlt wie Jules` Atem.“

Fazit

Da ich weiß, dass es hierzu noch einen zweiten Teil gibt, wusste ich, dass dieses Buch sicherlich einen gemeinen Cliffhanger aufweisen wird, was er dann auch tat. Nur was dieser ganz anders als erwartet. Ich gebe zu, dass mich das Ende zwar nicht völlig überrascht hat,  ich aber dennoch zufrieden bin. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten und gleichzeitig letzten Teil dieser Dilogie.

Rund ums Buch

Der schwarze Thron – Die Schwestern • Kendare Blake • Originaltitel: Three Dark Crowns • Übersetzerin: Charlotte Lungstrass-Kapfer • Penhaligon • 2017 • 448 Seiten • Paperback • ISBN: 978-376 4531 444 • Preis: €14.99€ • Buch kaufen


Ich bedanke mich beim Bloggerportal von Randomhouse für das Rezensionsexemplar.
Habt ihr die zweiteilige Reihe von Kendare Blake bereits gelesen?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

3 Kommentare

  • Reply
    yvonne
    24. Januar 2018 at 08:43

    Die Story klingt spannend!
    Werde mir das Buch mal vormerken. Die Reihe kenne ich noch nicht.
    Liebe Grüße, Yvonne

  • Reply
    Stephie
    27. Januar 2018 at 18:25

    Ich habe bisher nur den ersten Band gelesen, hoffe aber, bald auch Zeit für die Fortsetzung zu finden. Der Auftakt hat mir auf jeden Fall gut gefallen und das Ende war für mich eine große Überraschung. Hast du das echt kommen sehen?

    Übrigens handelt es sich bei der Reihe nicht um eine Dilogie, auch wenn bisher nur zwei Bände erschienen sind. Der dritte soll in diesem Jahr in den USA erscheinen, der vierte dann 2019. Nur, damit du dir von der Fortsetzung kein abgeschlossenes Ende erhoffst.

    • Reply
      Neri
      29. Januar 2018 at 07:15

      Danke für die Info 🙂

    Antwort schreiben